Ressourcenorientierte Teamarbeit – Ein Einblick in die systemische kollegiale Beratung

Angenommen, die Arbeit im Team würde wieder mehr Spaß machen, dann wäre sie auch effektiver. Und umgekehrt: wenn sie effektiver wäre, würde sie auch wieder vergnüglicher werden. In diesem Workshop werden drei ressourcenorientierte Methoden gezeigt und ausprobiert, mit denen sich die Zusammenarbeit im Team interessanter, abwechslungsreicher und vor allem ergiebiger gestalten lässt: Der systemische Ansatz eignet sich nicht nur für die Arbeit mit Klient_Innen, sondern auch für den Umgang unter Kolleg_Innen. Die vorgestellten Methoden können in der kollegialen Beratung (Fallbesprechungen, Intervision, aber auch in der Praxisberatung und Supervision) wie auch auf Dienstbesprechungen umgesetzt werden, von großen und kleinen, von formellen und informellen Teams. Sie werden anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer_Innen geübt.

Ziele: Die Teilnehmer_Innen der Fortbildung

  • erhalten einen kleinen Einblick, wie man im Team systemisch arbeiten kann,
  • lernen drei Methoden (Erfolge auswerten, Gehirnjogging, Comic-Spiel) der systemischen kollegialen Beratung kennen und üben sie an eigenen Beispielen,
  • können diese Methoden anschließend in ihren eigenen Teams vorstellen und anwenden.

Methoden: Die Vermittlung erfolgt in Form von

  • Kurzvorträgen
  • Gruppenarbeiten
  • Demonstration und praktischem Ausprobieren an den Beispielen der Teilnehmer_Innen

Leitung: Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Systemischer Sozialarbeiter, Fortbildner und Supervisor, Professor für Systemische Sozialarbeit/Sozialarbeitswissenschaft an der Hochschule Merseburg,

Kosten: 80,00 €

Seminar-Nr.: 9003-91

Anmeldung: bis 24.07.2019 über unsere Webseite: www.ehs-sofi.de

Ansprechpartnerin: Katja Striegler Telefon: 0351 / 46902-40 E-Mail: sofi@ehs-dresden.de

Zurück